Medien - Informationen  

   

Partner SCM  

Der SCM-Shop bietet eine große Auswahl christlicher Medien. Wenn Sie über
> diesen Link zum SCM-Shop <
gehen, dort stöbern (und bestellen) helfen Sie, diese Webseite hier zu unterhalten und weiter auszubauen. Herzlichen Dank.

   

Aktuell / Informationen  

   

Login - Logout  

Bitte melden Sie sich an:

Oder registrieren Sie sich.

   

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

For good or bad, our past transgressions and deeds make us who we are - even when we do things just to see what they are like. Even when we do things without meaning to hurt ourselves or other people.* (Seite 58)

 

Cover: WantedZum Inhalt

Seit langem ist Katie Brenneman heimlich in den Witwer Jonathan Lundy verliebt. Als dessen Schwester, die ihm den Haushalt führt, verreist, sieht sie ihre Chance gekommen: sie zieht zu Jonathan und seinen beiden Töchtern, um diese zu versorgen. Jedoch ist nicht immer alles so einfach, wie man sich das vorher vorstellt. Das Einleben wie die Beziehung zu Jonathan und den Mädchen gestalten sich zunächst schwierig, zumal Katie von ihrer Vergangenheit aus der „Rumspringe-Zeit“ eingeholt wird. Briefe treffen ein, in denen sie zu einem Treffen mit einer ehemaligen Freundin gebeten wird, von der sie dachte, sie würde sie nie wieder sehen. Katie, und nicht nur sie, muß sich darüber klar werden, was sie eigentlich wirklich will.

 

 

Vorbemerkung

Die gespoilerte Textstelle (durch "[ ]" markiert) verrät wesentliche Inhalte des Buches. Um diese Stelle lesen zu können, bitte einfach mit gedrückter linker Maustaste darüer fahren (die Stellen quasi markieren). Der Text wird dann lesbar.

 

Kommentar / Meine Meinung

Dieser zweite Band der Sisters of The Heart - Serie setzt einige Monate nach dem Ende von „Hidden“ ein. Anna lebt bei ihren Schwiegereltern-in-spe und lernt die amische Weise zu leben. Der Focus dieses Buches liegt jedoch auf Katie, der Schwester ihres zukünftigen Mannes Henry. Da vereinzelt immer wieder Bezüge zum ersten Band auftauchen, ist es sinnvoll, diesen zuerst gelesen zu haben, denn die Kenntnis dessen wird eigentlich vorausgesetzt.

Ging es in „Hidden“ um das sich Verbergen, so deutet auch hier der Buchtitel schon das Grundthema an: Wanted im Sinne von gewollt sein, welches Leben will ich führen. Katie ist seit langem (wie schon in „Hidden“ angedeutet) mehr oder weniger heimlich in Jonathan Lundy verliebt. Als dessen Schwester, die ihm und seinen beiden Kindern seit dem Tod von Jonathans Frau den Haushalt versorgt, für einige Wochen verreist, zieht Katie als Haushalthilfe zu Jonathan. Er will nur jemanden, der seine Kinder versorgt, sie will, daß sich eine Beziehung entwickelt. Aber ganz so einfach sind die Dinge denn doch wieder nicht. Denn Katie wird von ihrer Vergangenheit aus der Rumspringe-Zeit eingeholt. Ob sie will oder nicht, schließlich muß sie sich dieser belastenden Vergangenheit stellen.

Anna gibt ihr einmal den Rat, daß man sich nicht ewig verstecken könne, sie sei das beste Beispiel dafür (Band 1, „Hidden“). Schließlich entwickelt sich zu Jonathan so etwas wie eine Beziehung, doch erst dann wird Katie klar, was sie wirklich will. Die Entwicklungen um die Personen steuern nicht, wie in „Hidden“ auf einen Showdown zu (das wäre hier auch unpassend), sondern die Protagonisten müssen sich weiterentwickeln, ihre Wünsche und Bedürfnisse, ihre Fehler und Schwächen erkennen, um so letztlich zu einem besseren, oder überhaupt Miteinander zu kommen.

Es finden sich wieder etliche verstreute Stellen in Pennsylvania-Deutsch, die in einer Übersetzung kaum wiederzugeben wären (den Kontrast zwischen Deutsch und Englisch meine ich). Etwas schade und unerwartet fand ich, daß Annas Eltern hier mit keinem Wort erwähnt wurden. Nach dem Ausgang des ersten Buches hätte ich zumindest einen Besuch, oder Hinweis auf Briefwechsel, erwartet. Sicher war es für die Handlung hier nicht vonnöten, würde sich aber aus dem bisherigen eigentlich ergeben.

Die Welt der Amischen in Ohio wurde lebendig, wenngleich ich dieses Mal das Gefühl hatte, nicht ganz so dicht dabei zu sein wie bei „Hidden“. Das mag aber auch an der etwas unspektakuläreren Handlung gelegen haben, denn mit den Personen habe ich durchaus mitgelitten und mich mitgefreut, wenngleich ich froh war [ daß das traurige Schicksal Brandons nicht in einer Weise beschrieben wurde, daß Taschentücher notwendig gewesen wären. ]

Auch für dieses Buch gilt ähnlich, wie ich schon für den ersten Band schrieb: „Forgiven“, das dritte Buch der Serie, liegt bereit und wird bald gelesen, denn ich möchte zu gerne wissen, was noch auf die Brennemans und Lundys zukommt.

 

Kurzfassung

Katie kommt aus Haushaltshilfe zum verwitweten Jonathan und dessen beiden kleinen Kindern. Seit langem heimlich in ihn verliebt, muß sie - wie auch Jonathan - sich darüber klar werden, was sie eigentlich will, auch und vor allem, da sie ihre Vergangenheit aus ihrer Rumspringe-Zeit einholt.

 

Über die Autorin

Shelley Shepard Gryy wuchs in Houston/TX auf, gin in Colorado aufs College und lebt mit ihrer Familie seit rund zehn Jahren im südlichen Ohio. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit ist sie in ihrer Kirchengemeinde aktiv. Etwa eine Autostunde von ihrem Wohnort entfernt gibt es eine Amischgemeinde. Durch die zahlreichen Besuche dort wurde sie zu dieser Buchserie inspiriert.

Sinngemäße Übersetzung und Bibliographische Angaben

* = Zum Guten oder Schlechten, unsere Sünden und Handlungen der Vergangenheit machen uns zu dem, was wir sind - selbst dann, wenn wir Dinge tun nur um zusehen, wie diese sind. Selbst wenn wir Sachen tun ohne dabei im Sinne zu haben, uns selbst oder andere zu verletzen.

247 Seiten, kartoniert. Verlag: Inspire / HarperCollins Publishers, New York NY, 2009

Die Serie "Sisters of the Heart":
Gray, Shelley Shepard: Hidden
Wanted
Gray, Shelley Shepard: Forgiven
Grace (A Christmas novel)

Ursprünglich geschrieben am 01. November 2010

Sie haben leider keine Rechte, um einen Kommentar zu schreiben

   

Monville, Marie mit Lambert, Cindy: Gottes Gnade trägt

Wir hatten ja das ganze Leben noch vor uns.
Doch da täuschte ich mich. (Seite 222)

 

Cover: Gottes Gnade trägt

 

Zum Inhalt

Am 2. Oktober 2006 dringt ein Mann in Nickel Mines in die Amish-Schule ein, verbarrikadiert sich, erschießt fünf Mädchen und anschließend sich selbst. Hier erzählt seine Witwe und Mutter seiner drei Kinder, wie sie das erlebt und vor allem die folgenden Jahre überlebt hat und schließlich zu neuem Lebensmut fand.

 

 

Weiterlesen ...
   

Lodge, Hillary Manton: Ganz einfach Sara

Vielleicht waren die Englischen in manchen Punkten gar nicht so anders als die Amisch. (Seite 187)

 

Cover: Ganz einfach SaraZum Inhalt

Sara Burkholder hat ihrer Amischgemeinschaft den Rücken gekehrt. Sie sehnt sich nach Farbe in ihrem Leben, nach Abwechslung, will endlich richtig leben. Tatsächlich scheint der Neuanfang zu glücken. Sara findet eine Anstellung in einer Buchhandlung, holt ihren Schulabschluß nach, lernt Autofahren und ergattert einen Studienplatz für Modedesign. All ihre Träume scheinen sich zu erfüllen. Doch nach und nach ziehen am Horizont erste Gewitterwolken auf. Ihr Chef kann sie anscheinend nicht ausstehen und auch das Studium gestaltet sich schwieriger als erwartet. Bald bricht Saras heile neue Welt auseinander. Und sie muß sich fragen: Wer ist sie wirklich? Das Amischmädchen, die aufstrebende Modedesignerin oder doch ganz einfach Sara?

 

Weiterlesen ...
   

Fabry, Chris: Sinfonie des Himmels

„Es kommt die Zeit im Leben eins Mannes, wo er weiß, wann er sich geschlagen geben muss. Wo er weiß, dass die Welt im gerade einen linken Haken verpasst hat. Und du musst entweder aufstehen und weitermachen oder du bleibst dort liegen und siehst zu, wie das Leben an dir vorbeirollt.“ (Seite 47)

 

Cover: Sinfonie des Himmels

 

Zum Inhalt

Billy Allmann ist, trotz seines Rundfunksenders, ein eher unscheinbarer Mensch, der ein anscheinend eher unbedeutendes Leben führt. Nachdem die Familie bei einer Flut alles verloren hat, zieht sie nach Dogwood, wo das Leben auch nicht viel einfacher wird. Billy wächst zu einem Mann heran, der sein Leben alleine lebt. Aber gerade das macht seine Größe aus, wie aus der ganz anderen Sichtweise seines Schutzengels Malachi, der die Ereignisse kommentiert und begleitet, deutlich wird. „Die Letzten werden die Ersten sein.“ Hier zeigt sich, was das bedeuten kann.

 

Weiterlesen ...
   

Singer, Randy: Das Tribunal

„Die wahre Gefahr im Leben besteht nicht darin, einen schmerzvollen und erniedrigenden Tod in jungen Jahren zu erleiden. Es ist keine Schande, auf solche Weise zu sterben, wie es die Sklaven taten. Die wahre Schande besteht darin, jung zu sterben und trotzdem alt zu werden. Das, mein Junge, ist ein Schicksal, das weitaus schlimmer als jede Kreuzigung ist.“(Seite 362, Seneca in den Mund gelegt)

 

Cover: Das Tribunal

 

Zum Inhalt

Als junger Jurist kommt der Römer Theophilus als Assessor zu Pilatus nach Judäa; diesen soll er beraten. Dadurch wird er auch in den Prozeß um Jesus von Nazareth verwickelt.
Zurück in Rom, beginnt er eine Karriere als Anwalt. Bald schon steht er seinem Mitschüler aus Jugendtagen gegenüber: Caligula als Caesar und Richter, Theophilus als Anwalt der Vestalin Flavia und des Gladiators Mansuetus. Der Ausgang des Prozesses wird das Leben aller Beteiligten nachhaltig verändern und bis in die Zeit des späteren Kaisers Nero nachwirken.

 

Weiterlesen ...
   

Schlüter, Ann-Helena: Frei wie die Vögel (Rezension von Bernhard Gregor)

Ich dachte, ich könnte die Welt verändern. Verbessern zusammenschweißen. Was ist aus mir geworden? meine hohen Wünsche und Werte haben mich ins Gefängnis gebracht. (Seite 111)
Den Kopf können sie mir nehmen. Das Leben nie. (S. 146)

 

Cover: Frei wie die VögelZum Inhalt

Am 10. November 1943 wurden in Hamburg vier Geistliche durch das Fallbeil hingerichtet. Die katholischen Kapläne Eduard Müller, Johannes Prassek und Hermann Lange sowie der evangelische Pastor Karl Friedrich Stellbrink hatten öffentlich Stellung bezogen gegen die Verbrechen des Nazi-Regimes.
Voller Leidenschaft für die historischen Hintergründe verwebt Ann-Helena Schlüter die vier Biografien der Lübecker Märtyrer erzählerisch miteinander. Ein Roman voller tiefer Emotionen, eine Geschichte voller Hoffnung im dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte.

Weiterlesen ...