Hauptnavigation  

   

Filme / Sachthemen  

   

Login - Logout  

Bitte melden Sie sich an:

Oder registrieren Sie sich.

   

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

For good or bad, our past transgressions and deeds make us who we are - even when we do things just to see what they are like. Even when we do things without meaning to hurt ourselves or other people.* (Seite 58)

 

Cover: WantedZum Inhalt

Seit langem ist Katie Brenneman heimlich in den Witwer Jonathan Lundy verliebt. Als dessen Schwester, die ihm den Haushalt führt, verreist, sieht sie ihre Chance gekommen: sie zieht zu Jonathan und seinen beiden Töchtern, um diese zu versorgen. Jedoch ist nicht immer alles so einfach, wie man sich das vorher vorstellt. Das Einleben wie die Beziehung zu Jonathan und den Mädchen gestalten sich zunächst schwierig, zumal Katie von ihrer Vergangenheit aus der „Rumspringe-Zeit“ eingeholt wird. Briefe treffen ein, in denen sie zu einem Treffen mit einer ehemaligen Freundin gebeten wird, von der sie dachte, sie würde sie nie wieder sehen. Katie, und nicht nur sie, muß sich darüber klar werden, was sie eigentlich wirklich will.

 

 

Vorbemerkung

Die gespoilerte Textstelle (durch "[ ]" markiert) verrät wesentliche Inhalte des Buches. Um diese Stelle lesen zu können, bitte einfach mit gedrückter linker Maustaste darüer fahren (die Stellen quasi markieren). Der Text wird dann lesbar.

 

Kommentar / Meine Meinung

Dieser zweite Band der Sisters of The Heart - Serie setzt einige Monate nach dem Ende von „Hidden“ ein. Anna lebt bei ihren Schwiegereltern-in-spe und lernt die amische Weise zu leben. Der Focus dieses Buches liegt jedoch auf Katie, der Schwester ihres zukünftigen Mannes Henry. Da vereinzelt immer wieder Bezüge zum ersten Band auftauchen, ist es sinnvoll, diesen zuerst gelesen zu haben, denn die Kenntnis dessen wird eigentlich vorausgesetzt.

Ging es in „Hidden“ um das sich Verbergen, so deutet auch hier der Buchtitel schon das Grundthema an: Wanted im Sinne von gewollt sein, welches Leben will ich führen. Katie ist seit langem (wie schon in „Hidden“ angedeutet) mehr oder weniger heimlich in Jonathan Lundy verliebt. Als dessen Schwester, die ihm und seinen beiden Kindern seit dem Tod von Jonathans Frau den Haushalt versorgt, für einige Wochen verreist, zieht Katie als Haushalthilfe zu Jonathan. Er will nur jemanden, der seine Kinder versorgt, sie will, daß sich eine Beziehung entwickelt. Aber ganz so einfach sind die Dinge denn doch wieder nicht. Denn Katie wird von ihrer Vergangenheit aus der Rumspringe-Zeit eingeholt. Ob sie will oder nicht, schließlich muß sie sich dieser belastenden Vergangenheit stellen.

Anna gibt ihr einmal den Rat, daß man sich nicht ewig verstecken könne, sie sei das beste Beispiel dafür (Band 1, „Hidden“). Schließlich entwickelt sich zu Jonathan so etwas wie eine Beziehung, doch erst dann wird Katie klar, was sie wirklich will. Die Entwicklungen um die Personen steuern nicht, wie in „Hidden“ auf einen Showdown zu (das wäre hier auch unpassend), sondern die Protagonisten müssen sich weiterentwickeln, ihre Wünsche und Bedürfnisse, ihre Fehler und Schwächen erkennen, um so letztlich zu einem besseren, oder überhaupt Miteinander zu kommen.

Es finden sich wieder etliche verstreute Stellen in Pennsylvania-Deutsch, die in einer Übersetzung kaum wiederzugeben wären (den Kontrast zwischen Deutsch und Englisch meine ich). Etwas schade und unerwartet fand ich, daß Annas Eltern hier mit keinem Wort erwähnt wurden. Nach dem Ausgang des ersten Buches hätte ich zumindest einen Besuch, oder Hinweis auf Briefwechsel, erwartet. Sicher war es für die Handlung hier nicht vonnöten, würde sich aber aus dem bisherigen eigentlich ergeben.

Die Welt der Amischen in Ohio wurde lebendig, wenngleich ich dieses Mal das Gefühl hatte, nicht ganz so dicht dabei zu sein wie bei „Hidden“. Das mag aber auch an der etwas unspektakuläreren Handlung gelegen haben, denn mit den Personen habe ich durchaus mitgelitten und mich mitgefreut, wenngleich ich froh war [ daß das traurige Schicksal Brandons nicht in einer Weise beschrieben wurde, daß Taschentücher notwendig gewesen wären. ]

Auch für dieses Buch gilt ähnlich, wie ich schon für den ersten Band schrieb: „Forgiven“, das dritte Buch der Serie, liegt bereit und wird bald gelesen, denn ich möchte zu gerne wissen, was noch auf die Brennemans und Lundys zukommt.

 

Kurzfassung

Katie kommt aus Haushaltshilfe zum verwitweten Jonathan und dessen beiden kleinen Kindern. Seit langem heimlich in ihn verliebt, muß sie - wie auch Jonathan - sich darüber klar werden, was sie eigentlich will, auch und vor allem, da sie ihre Vergangenheit aus ihrer Rumspringe-Zeit einholt.

 

Über die Autorin

Shelley Shepard Gryy wuchs in Houston/TX auf, gin in Colorado aufs College und lebt mit ihrer Familie seit rund zehn Jahren im südlichen Ohio. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit ist sie in ihrer Kirchengemeinde aktiv. Etwa eine Autostunde von ihrem Wohnort entfernt gibt es eine Amischgemeinde. Durch die zahlreichen Besuche dort wurde sie zu dieser Buchserie inspiriert.

Sinngemäße Übersetzung und Bibliographische Angaben

* = Zum Guten oder Schlechten, unsere Sünden und Handlungen der Vergangenheit machen uns zu dem, was wir sind - selbst dann, wenn wir Dinge tun nur um zusehen, wie diese sind. Selbst wenn wir Sachen tun ohne dabei im Sinne zu haben, uns selbst oder andere zu verletzen.

247 Seiten, kartoniert. Verlag: Inspire / HarperCollins Publishers, New York NY, 2009

Die Serie "Sisters of the Heart":
Gray, Shelley Shepard: Hidden
Wanted
Gray, Shelley Shepard: Forgiven
Grace (A Christmas novel)

Ursprünglich geschrieben am 01. November 2010