Bücher / Filme  

   

Aktuell / Info / Hilfe  

   

Login - Logout  

Bitte melden Sie sich an:

Oder registrieren Sie sich.

   
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Aber was singt man, wenn Gott in einem Futtertrog liegt? (Seite 79)

 

Cover: Der Auftrag des EngelsZum Inhalt

Maria, Joseph und das Kind in der Krippe. So kennen wir Weihnachten. Doch was geschah vor zweitausend Jahren hinter den Kulissen? Lucado zeichnet ein schwindelerregendes Szenario: Jenseits des klaren Sternenhimmels von Bethlehem ist ein Engel unterwegs in geheimer Mission. Beauftragt direkt vom Herrscher des Universums. Gottes Liebe soll Person werden. Doch mächtige Gegenspieler stellen sich ihm in den Weg.

 

 

 

Meine Meinung

Auf das Buch bin ich durch Zufall gestoßen und habe es heute in einem Rutsch durchgelesen. Ein Weihnachtsbuch, zweifellos, hat es doch die Weihnachtsgeschichte zum Inhalt. Doch aus einer anderen, etwas ungewohnten Perspektive. Denn was passierte vor der Zeit, als Kaiser Augustus den Befehl erließ, daß alle Bewohner des Reiches sich in Steuerlisten eintragen lassen und darob in ihren Heimatort reisen müssen? Was sagte wohl Luzifer, der Widersacher Gottes, zu dessen Plan, Mensch zu werden?

Ich gebe zu, daß dieser Gedankengang vor diesem Buch für mich völlig fremd war. Aber genau genommen ist die Frage eigentlich naheliegend, und so erzählt Lucado eben diese „Vorgeschichte“ zur Weihnacht. Das, was sich vor der Geburt des Herrn hinter den Kulissen in jenen Sphären, die wir Himmel nennen, abspielte. Wir erfahren, wie Gabriel den Auftrag erhielt, zur Jungfrau Maria zu „reisen“ - und wie Luzifer alles daran setzte, die erfolgreiche Ausführung dieses Auftrages zu verhindern.

Ob sich das so, wie im Buch beschreiben, ereignet hat, wissen wir nicht. Im Nachwort erklärt Lucado, daß ein Teil dieser Geschichte fiktiv und seiner eigenen Phantasie entsprungen sind. Doch, wenn wir von der Existenz Luzifers ausgehen, klingt diese Geschichte höchst plausibel und nachvollziehbar.

Die rund 84 Seiten Text des Büchleins (der Rest ist Nachwort) lassen sich leicht in etwas mehr als einer Stunde lesen. Ich bin froh, daß mir dieses Buch begegnet ist und werde sicherlich beim Nächsten Lesen der Weihnachtsgeschichte ein ganz neues Bild vom Erzengel Gabriel haben oder wissen, weshalb das Jesuskind im Stall zur Welt kommen mußte.

 

Mein Fazit

Der Kampf zwischen Luzifer und den Boten Gottes vor der Geburt des Jesuskindes. Eine etwas andere Sichtweise auf ein bekanntes Ereignis. Sehr lesenswert.

 

Über den Autor

Max Lucado wurde 1955 geboren und ist Pastor der Oak Hills Church in San Antonio/TX. Er hat über 50 Bücher mit einer Gesamtauflage von über 65 Millionen Exemplaren verfaßt. Er ist verheiratet und hat drei Töchter.

Bibliographische Angaben

96 Seiten, illustriert, gebunden
Originaltitel:An Angel’s Story. Aus dem Amerikanischen von Dr. Friedemann Lux. Illustrationen von Daniel Fernández
Verlag: SCM Hänssler Verlag, Holzgerlingen 2010. ISBN 9783775150385

Ursprünglich geschrieben (und hier nahezu unverändert wiedergegeben) am 12. Dezember 2010

 

Sie haben leider keine Rechte, um einen Kommentar zu schreiben