Bücher / Filme  

   

Aktuell / Info / Hilfe  

   

Login - Logout  

Bitte melden Sie sich an:

Oder registrieren Sie sich.

   
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jetzt verstehe ich, worum es Weihnachten geht. Es geht um Familie und Liebe und darum, dass Ella in Sicherheit ist. Es geht darum, glücklich über das zu sein, was du uns schon gegeben hast. Es geht darum, darüber nachzudenken, was andere Menschen wollen, statt darüber, was ich will. Es geht um dich, Gott. (Seite 110)

 

Cover: Ein Geschenk für KatieZum Inhalt

Katie, ein achtjähriges Amischmädchen, sorgt sich um Weihnachten. Denn Miss Donovan, die Bibliothekarin, hat nicht die rechte Stimmung, um sich um die gestohlenen Figuren der Weihnachtskrippe vor der Bücherei zu kümmern. Sie scheint immer etwas traurig zu sein - weil sie alleine ist, vermutet Katie.
Also tut sie das, was sie gelernt hat: sie betet dafür, daß Miss Donovan jemanden finden und daß es an Weihnachten eine richtige Krippe geben wird. Ab da nehmen die Dinge ihren, teils unerwarteten, Verlauf.

 

 

Kommentar / Meine Meinung

Lange hat es gedauert, bis ein deutscher Verlag endlich ein Buch dieser Autorin übersetzt hat. Sie hat schon etliche Trilogien, die meist in der Welt der Amisch angesiedelt sind, verfaßt und zu fast jeder gibt es ein Weihnachtsbuch als „Zugabe“. Auch „Ein Geschenk für Katie“ ist ein solches Weihnachtsbuch, was zur Folge hat, daß die Figuren, soweit sie in den früheren Büchern vorkamen, nicht mehr ausführlich vorgestellt und eingeführt werden. Dennoch läßt sich das Buch auch gut alleine lesen, weil die eigentliche Handlung eben außerhalb der Trilogie liegt und „nur“ die Figuren daraus auftauchen, wobei ich vermute, daß Jayne Donovan und Connor Fields bisher noch nicht oder höchstens als Randfiguren vorkamen.

Auf so wenigen Seiten lassen sich die Anzahl an Figuren, die im Laufe der Erzählung auftreten, ohnehin nicht mehr als anreißen, was dieser weihnachtlichen Geschichte allerdings nicht zum Nachteil gereicht. Lediglich an manchen Stellen war ich mir nicht ganz sicher, wer nun wie mit wem verwandt ist; für das Verständnis der Handlung war das allerdings ohne Belang.

Damit wären meine Kritikpunkte auch schon erschöpft, denn abgesehen davon hat mir der Kurzroman sehr gut gefallen. Es geht um kleine, ganz alltägliche Dinge, die sich für ein achtjähriges aufgewecktes Mädchen allerdings ziemlich groß darstellen. Der Diebstahl der Krippenfiguren beschäftigt sie sehr, denn sie möchte doch an Weihnachten eine vollständige Krippe sehen - auch wenn es in den Häusern der Amisch eigentlich keine Krippendarstellungen gibt.

Daneben ist dann noch Miss Donovan, die Bibliothekarin, die immer so melancholisch scheint. Da Katies Brüder verheiratet und glücklich sind, schließt sie messerscharf, daß Miss Donovan einen Mann braucht, um wieder Lachen zu können. Trotz der Ermahungen der Mutter, sich nicht in anderer Leute Liebesleben einzumischen, tut sie das, was sie gelernt hat: sie betet für eine Krippe und einen Mann für Miss Donovan.

Wie sich dann alles - oder auch nicht ?! - bis zum Ende der Geschichte auflöst, lohnt sich selbst zu lesen, denn verraten werde ich es hier natürlich nicht. Jedenfalls kamen die Entwicklungen recht folgerichtig, so daß ich am Ende das Büchlein zufrieden und mit einem Lächeln auf den Lippen zugeklappt habe.

 

Kurzfassung

Eine richtig schöne, im besten Sinne herzerwärmende Geschichte zur Weihnachtszeit, in der so ganz nebenbei deutlich wird, was wirklich wichtig ist.

Interessiert Sie das Buch? Wollen Sie es selbst lesen? Sie können es > hier im Gregor-Versand Shop direkt bestellen < !

 

Über die Autorin

Shelley Shepard Gray wuchs in Houston/TX auf, gin in Colorado aufs College und lebt mit ihrer Familie seit rund zehn Jahren im südlichen Ohio. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit ist sie in ihrer Kirchengemeinde aktiv. Etwa eine Autostunde von ihrem Wohnort entfernt gibt es eine Amischgemeinde. Durch die zahlreichen Besuche dort wurde sie zu ihren Büchern inspiriert.

Bibliographische Angaben

126 Seiten, 1 Rezept, gebunden
Originaltitel: A Christmas For Katie. Aus dem Amerikanischen von Bettina Hahne-Waldscheck. Verlag: Gerth Medien GmbH, Asslar 2015

 

Sie haben leider keine Rechte, um einen Kommentar zu schreiben