Medien - Informationen  

   

Partner SCM  

Der SCM-Shop bietet eine große Auswahl christlicher Medien. Wenn Sie über
> diesen Link zum SCM-Shop <
gehen, dort stöbern (und bestellen) helfen Sie, diese Webseite hier zu unterhalten und weiter auszubauen. Herzlichen Dank.

   

Aktuell / Informationen  

   

Login - Logout  

Bitte melden Sie sich an:

Oder registrieren Sie sich.

   
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jetzt verstehe ich, worum es Weihnachten geht. Es geht um Familie und Liebe und darum, dass Ella in Sicherheit ist. Es geht darum, glücklich über das zu sein, was du uns schon gegeben hast. Es geht darum, darüber nachzudenken, was andere Menschen wollen, statt darüber, was ich will. Es geht um dich, Gott. (Seite 110)

 

Cover: Ein Geschenk für KatieZum Inhalt

Katie, ein achtjähriges Amischmädchen, sorgt sich um Weihnachten. Denn Miss Donovan, die Bibliothekarin, hat nicht die rechte Stimmung, um sich um die gestohlenen Figuren der Weihnachtskrippe vor der Bücherei zu kümmern. Sie scheint immer etwas traurig zu sein - weil sie alleine ist, vermutet Katie.
Also tut sie das, was sie gelernt hat: sie betet dafür, daß Miss Donovan jemanden finden und daß es an Weihnachten eine richtige Krippe geben wird. Ab da nehmen die Dinge ihren, teils unerwarteten, Verlauf.

 

 

Kommentar / Meine Meinung

Lange hat es gedauert, bis ein deutscher Verlag endlich ein Buch dieser Autorin übersetzt hat. Sie hat schon etliche Trilogien, die meist in der Welt der Amisch angesiedelt sind, verfaßt und zu fast jeder gibt es ein Weihnachtsbuch als „Zugabe“. Auch „Ein Geschenk für Katie“ ist ein solches Weihnachtsbuch, was zur Folge hat, daß die Figuren, soweit sie in den früheren Büchern vorkamen, nicht mehr ausführlich vorgestellt und eingeführt werden. Dennoch läßt sich das Buch auch gut alleine lesen, weil die eigentliche Handlung eben außerhalb der Trilogie liegt und „nur“ die Figuren daraus auftauchen, wobei ich vermute, daß Jayne Donovan und Connor Fields bisher noch nicht oder höchstens als Randfiguren vorkamen.

Auf so wenigen Seiten lassen sich die Anzahl an Figuren, die im Laufe der Erzählung auftreten, ohnehin nicht mehr als anreißen, was dieser weihnachtlichen Geschichte allerdings nicht zum Nachteil gereicht. Lediglich an manchen Stellen war ich mir nicht ganz sicher, wer nun wie mit wem verwandt ist; für das Verständnis der Handlung war das allerdings ohne Belang.

Damit wären meine Kritikpunkte auch schon erschöpft, denn abgesehen davon hat mir der Kurzroman sehr gut gefallen. Es geht um kleine, ganz alltägliche Dinge, die sich für ein achtjähriges aufgewecktes Mädchen allerdings ziemlich groß darstellen. Der Diebstahl der Krippenfiguren beschäftigt sie sehr, denn sie möchte doch an Weihnachten eine vollständige Krippe sehen - auch wenn es in den Häusern der Amisch eigentlich keine Krippendarstellungen gibt.

Daneben ist dann noch Miss Donovan, die Bibliothekarin, die immer so melancholisch scheint. Da Katies Brüder verheiratet und glücklich sind, schließt sie messerscharf, daß Miss Donovan einen Mann braucht, um wieder Lachen zu können. Trotz der Ermahungen der Mutter, sich nicht in anderer Leute Liebesleben einzumischen, tut sie das, was sie gelernt hat: sie betet für eine Krippe und einen Mann für Miss Donovan.

Wie sich dann alles - oder auch nicht ?! - bis zum Ende der Geschichte auflöst, lohnt sich selbst zu lesen, denn verraten werde ich es hier natürlich nicht. Jedenfalls kamen die Entwicklungen recht folgerichtig, so daß ich am Ende das Büchlein zufrieden und mit einem Lächeln auf den Lippen zugeklappt habe.

 

Kurzfassung

Eine richtig schöne, im besten Sinne herzerwärmende Geschichte zur Weihnachtszeit, in der so ganz nebenbei deutlich wird, was wirklich wichtig ist.

Interessiert Sie das Buch? Wollen Sie es selbst lesen? Sie können es > hier im SCM - Shop direkt bestellen < !

 

Über die Autorin

Shelley Shepard Gray wuchs in Houston/TX auf, gin in Colorado aufs College und lebt mit ihrer Familie seit rund zehn Jahren im südlichen Ohio. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit ist sie in ihrer Kirchengemeinde aktiv. Etwa eine Autostunde von ihrem Wohnort entfernt gibt es eine Amischgemeinde. Durch die zahlreichen Besuche dort wurde sie zu ihren Büchern inspiriert.

Bibliographische Angaben

126 Seiten, 1 Rezept, gebunden
Originaltitel: A Christmas For Katie. Aus dem Amerikanischen von Bettina Hahne-Waldscheck. Verlag: Gerth Medien GmbH, Asslar 2015

 

Sie haben leider keine Rechte, um einen Kommentar zu schreiben

   

Büchle, Elisabeth: Goldsommer

Wie willst du im Leben etwas erreichen, wenn du immer sofort aufgibst, sobald dir der Wind ins Gesicht bläst? (u. a. Seite 376)

 

Cover: GoldsommerZum Inhalt

Amrei ist 14, als ihr Vater und ihr Bruder in den Krieg müssen. Fortan obliegt ihr die Verantwortung für den Hof, die Schwägerin mit ihrem Baby und eine etwas verwirrte ältere Frau. Als sich in ihrer Scheune ein entflohener britischer Kriegsgefangener versteckt, wird es etwas leichter für sie, weil der als Dankeschön für die Verpflegung, die sie ihm zukommen läßt, einen guten Teil der Stallarbeit abnimmt. Doch nach einem Überfall ist er entdeckt und muß den Hof verlassen.
Nach dem Krieg ist Amrei weiter auf sich alleine gestellt, denn der Vater ist gefallen, der Bruder verschollen. Da sich eine Pferdezucht immer weniger lohnt, eröffnet sie eine Reitpension. Als die ersten Gäste anreisen, beginnt es langsam besser zu werden. Doch die Schatten der Vergangenheit lassen sich nicht so einfach vertreiben, und so zieht Ungemach auf über dem Hof im Gutachtal.

Weiterlesen ...
   

Woodsmall, Cindy: Wie Federn im Wind

„Niemand ist frei, Cara. Und die, die glauben, sie wären frei, haben nur nicht lang genug darüber nachgedacht.“ (Seite 312)

Cover: Wie Federn im Wind

Zum Inhalt

Das Leben hat Cara Moore nichts geschenkt. Schon früh verliert sie ihre Mutter durch einen Unfall. Ihre Kindheit und Jugend verbringt sie in Pflegefamilien. Cara heiratet jung, doch nach dem frühen Tod ihres Mannes ist sie gezwungen, mit ihrer Tochter Lori ein Vagabundenleben zu führen. Immer auf der Flucht vor einem Mann, der sie verfolgt, kann sie an keinem Ort lange bleiben.
Eine geheimnisvolle Adresse im Tagebuch ihrer Muter schenkt Cara und Lori neue Hoffnung. Ihre Suche führt sie direkt ins Herz des Amischlandes, nach Pennsylvania. Aber was hatte Caras Muter mit den Amisch zu schaffen? Und warum begegnen ihr die Bewohner von Dry Lake mit Angst und Mißtrauen?
Nur Ephraim Mast, ein junger Schreiner, bietet Cara und Lori seine Hilfe an. Zwei Welten prallen aufeinander. Für Cara beginnt eine Reise zu den Geheimnisses ihrer Vergangenheit und ein Heilungsprozeß für die Wunden der Gegenwart.

 

Weiterlesen ...
   

Blackstock, Terri: Gefährliche Zuflucht

Blair, die wichtigere Frage ist, was ist, wenn du dich irrst? (Seite 82)

 

Cover: Gefährliche ZufluchtZum Inhalt

Eine kleine Insel vor Georgia wird vom Doppelmord an Thelma und Wayne Owen erschüttert. Völlig geschockt sind die beiden Töchter Morgan und Blair, als auch noch Jonathan - Morgans Mann - unter Mordverdacht verhaftet wird. Cade, der Polizeichef, fühlt sich dabei zwar nicht sehr wohl, da Jonathan sein Freund ist, aber er meint, keine andere Wahl zu haben. Die Owens führten eine kleine Pension, in der hilfsbedürftige Menschen, von entlassenen Strafgefangenen bis zu solchen mit beginnendem Alzheimer, lebten. Dieses Haus ist dem Stadtrat ein Dorn im Auge.
Morgan und Blair wollen herausfinden, weshalb ihre Eltern sterben mußten. Im Zuge dessen tauchen plötzlich alte Geheimnisse aus der Versenkung auf, die die Sache noch verkomplizieren. Nichts ist so, wie es scheint. Und dann nehmen sie noch Sadie, eine junge Ausreißerin auf, die verletzt in [i]Cape Refuge[/i] auftaucht. Je mehr Fäden entworren werden, um so geheimnisvoller und gefährlicher wird es. Bis sich die Ereignisse schließlich in einer Explosion entladen ...

Weiterlesen ...
   

Gaucher, Guy: Chronik eines Lebens. Therese von Lisieux

Sie, die ihr Lebensende in den Finsternissen verbracht hatte, den modernen Unglauben prophetisch ankündigend, sie wird auch Patronin der inneren Missionen (Seite 313)

 

Cover: Chronik eines LebensZum Inhalt

Lisieux ist heute untrennbar verbunden mit der hl. Therese von Lisieux, einer Karmelitin, die in einem kurzen Leben zu einer der ganz Großen wurde. In diesem Buch wird ihre Lebensgeschichte in Romanform, jedoch getreu anhand überlieferter Dokumente erzählt. So entsteht das Bild einer Frau, die mit 24 Jahren starb, und doch einen weiteren Weg zurückgelegt hatte, als mancher Neunzigjährige. Und die zurecht von Papst Johannes Paul II. zur Kirchenlehrerin erhoben wurde.  

 

 

Weiterlesen ...
   

October Baby

The ultimate message in the film is finding the power of forgiveness.* (Jon Erwin, Drehbuch, Regie)

 

Cover: October BabyZum Inhalt

Die neunzehnjährige Studentin Hannah Lawson wurde seit ihrer frühen Kindheit von Alpträumen und gesundheitlichen Problemen verfolgt. In einem Theaterstück bricht sie auf offener Bühne zusammen. Hinterher eröffnen ihr ihre Eltern, daß das die Folgen der Umstände ihrer Geburt sind. Sie wurde als Baby adoptiert - nachdem ihre Abtreibung fehlgeschlagen ist.
Irritiert und tief verletzt begibt sie sich mit einigen Studienkollegen auf die Fahrt in ihren Geburtsort nahe New Orleans. Aber wird ihr die Suche nach der leiblichen Mutter weiterhelfen? Kann sie auf dieser Reise inneren Frieden und eine Perspektive für die Zukunft, so es eine gibt, finden?

 

Weiterlesen ...